Grab´n´go-Frühstück

Ich habe schon einige Frühstücksrezepte gepostet, 
einige davon waren Smoothies, 
aber nicht jeder
hat Zeit sich einen Smoothie zu machen.

Als ich noch in der Schule war und während 
meiner Ausbildung habe ich aber eher Grab´n´goFrühstücke bevorzugt. 
Meistens war es ein Apfel oder Zwieback oder Ähnliches, 
es war nicht sehr
sättigend und so naschte ich zwischen den Mahlzeiten 
und wunderte mich anschließend über Akne.
Heute möchte ich das perfekte schnelle Frühstück posten, 
das sich gut vorbereiten lässt.

Frühstücksmuffins, die keine Butter, keinen Zucker und kein Mehl enthalten aber sehr sättigend
und vor allem gesund sind!
Lediglich ein Stabmixer wird benötigt.

Rezept:

2 1/2 Tassen Haferflocken
1/2 Tasse Honig
1 Tütchen Backpulver
1 Tasse Naturjoghurt
2 Eier
2 EL Leinsamen oder Chiasamen
1 TL gemahlene Vanille (Reformhaus)
2 reife Bananen (Am besten sind Bananen deren Schale schon braun gesprenkelt ist)

Zu aller erst die Haferflocken in den Standmixer geben und mahlen, 
anschließend die übrigen
Zutaten hinzufügen und erneut gut durchmixen.

Die Masse in Muffin Förmchen füllen (Vorsicht: der Teig ist sehr flüssig) und bei 175°C ca. 18-19
Minuten backen.


PS: Ich garniere die Muffins vor dem Backen gerne mit Cocoa Nibs (geschrotete Kakaobohnen).
Ich esse diese Muffins übrigens auch gerne zwischendurch als Zwischenmahlzeit.

Eure Regina








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen