Hühnchen und Zucchini

Ich habe vor einiger Zeit bei meiner Freundinn ein leckeres Gericht probiert.
Und musste es natührlich direkt zuhause nachmachen, 
da es super lecker war und simpel.
Für euch habe ich das Rezept zusammen gestellt.

Zutaten:
Ein paar Stücke,
Hähnchen, Puten oder Schweinschnitzel (es muss platt sein und etwas größer)
1. Packung Feta 
1 bis 2 Zucchinis
Gewürze

Zubereitung:
Zucchini waschen, abtrocknen und auf der Gemüsereibe fein raspeln. 
Die Schnitzel kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
Den Backofen auf  200° vorheizen. 

Den Feta zerbröckeln, mit den Zucchiniraspeln auf den Schnitzeln verteilen. 
Mit Gewürzen abschmecken.
Dann die Schnitzel zusammen rollen,
und so in die Form reinlegen das sie nicht auseinander fallen.
Ansonsten mit Zahnstochern oder Küchengarn zusammen stecken.
Vorsicht mit Salz, da der Feta schon von sich aus etwas salzig ist.
Diese im heißen Ofen ca. 30-40 Min. backen. 

Tipp: Damit die Zahnstöcher im Backofen nicht verbrennen, 
muß man sie vorher im Wasser einweichen.

Beilagen:
  Geschälte Kartoffeln in Spalten schneiden
  Ein bischen Öl, ich nehme gerne Ölivenöl
Hänchengewürz
getrockneten Thymian
Knoblauchgewürz
  ganze Knoblauchstücke
  wer mag ein paar frische Champions oder gerne auch anderes Gemüse klein schneiden
Alles zusammen 1 Std. einziehen lassen.
Das ganze mit den Hühnchen-Zucchini Rollen auf ein Backblech.


Und ein frischer Salat sind die perfekte Kombination. 

-Guten Appetit-

Ps: nicht wundern auf den Fotos sind die Rollen aufgegangen,
das ist nicht schlimm.
Sie schmecken trotzdem  :)


 





Oats Oats Baby

Wie schon einmal erwähnt, ich bin ein Frühstückstyp,
ich mag es, wenn die erste Mahlzeit des Tages liebevoll mit
fluffigen Brötchen, Zimtschnecken, Cornflakes, Smoothies und Obstsalat angerichtet ist und besonders mag ich es, es auf einem Tablett in meinem Bett genießen zu dürfen.
 
Meistens frühstücke ich zweimal (ich alter Hobbit),
besonders jetzt,da mein drei Monate altes Baby einen Wachstumsschub hat.
 
Da ich zwar mein Baby unbedingt sattbekommen möchte,
jedoch ohne leere Extrakalorien zu mir zu nehmen, habe ich das perfekte Frühstück für mich gefunden!
Haferbrei...Es gibt ihn in den köstlichsten Varianten und mein Favorit ist Zimtschneckenhaferbrei. 
Auch wenn der Name nicht sooooo attraktiv klingt, ist der Brei köstlich und hält schön satt, zusätzlich enthält er Leinsamen und Chiasamen.

Vorteile von Haferflocken:
*Natürliches Lebensmittel
*Enthält viele Ballaststoffe
*Unterstützt den GEWICHTSVERLUST
*Enthält Antioxidantien
*Kontrolliert den Blutzucker
*Gut fürs Herz
*Kontrolliert den Blutdruck
*Enthält viele Mineralien und Vitamine
 


Rezept:
1/2 Tasse Haferflocken
1 1/2 Tassen Wasser oder Mandelmilch
1 EL Leinsamen
1 TL Chiasamen
2 TL brauner Zucker
3 TL Butter
1TL Zimt

Kocht die Haferflocken in dem Wasser ca 10-15 Minuten.
Während die Haferflocken vor sich hinköcheln fügt ihr die Leinsamen hinzu.
 
In einem mikrowellengeeignetem Gefäß vermischt ihr die Butter,
den Zucker und dem Zimt und erhitzt es in der Mikrowelle bis die Butter geschmolzen ist,
verrührt das Gemisch noch einmal.
Sobald die Haferflocken fertiggekocht sind, fügt ihr die Chiasamen hinzu und übergießt den Haferflockenbrei mit den der Zimtmischung.
 
Umrühren und Guten Appetit.
 
Eure Regina
PS:Tut mir leid, dass es zur Zeit keine Fotos gibt, meine Kamera macht Faxen:(

Georgeous Hair

Seitdem ich meine Haare nicht mehr mit Shampoo wasche, 
muss ich meine Haare nicht mehr täglich waschen 
sondern habe bis zu vier Tagen Ruhe, ich benutze auch keine Spülungen mehr oder Haarkuren, 
die ich nicht selbst anrühren kann. 

Hin und wieder (ca 1x/Woche) möchte ich meinen Haaren trotzdem eine 
Extraportion Pflege gönnen und rühre mir folgende Maske an


3 EL Senfpulver (Gewürzabteilung im Supermarkt oder Russisches Geschäft)
1 TL Zimt
3 EL ÖL (Olivenöl oder Klettenwurzelöl( bei DM in der Shampooabteilung))

Alles miteinander verrühren und auf die Haaransätze verteilen. 
Legt euch dabei ein altes Handtuch auf die Schultern. 
In den Längen verteilt ihr noch etwas Öl und zieht eine Plastikduschhaube auf, 
darum wickelt ihr noch ein Handtuch und lasst die 
Maske mindestens eine Stunde einwirken. 
Wascht die Maske mindestens dreimal aus, 
ich benutze dafür J.R. Liggetts Shampoobar
( nein, es ist kein gewöhnliches Shampoo, ich erkläre es euch noch) 
und genießt anschließend euer traumhaftes, seidig-weiches Haar.

Breakfast-Club

Meine liebste Mahlzeit am Tag ist das Frühstück 
(ich habe gleich zwei Frühstücke, ich bin da wie ein Hobbit)

Mein erstes Frühstück ist ein großer Green Smoothie, ich habe mein Rezept etwas erweitert:

Zwei eiswürfelgroße Portionen Grünkohl
60g Gurke
1 kleine Birne oder 1/2 Apfel
1 Banane
1 Tasse Wasser
1/2 Zitrone ausgepresst
1 TL Chiasamen
Je nach Gusto frischer Ingwer

Alles in den Standmixer und guten Durst.

Sollte ich noch mein zweites Frühstück brauchen, dippe ich Karottensticks in knoblauchfreies Hummus oder bestreiche eine Brotscheibe 
damit und bestreue diese mit Walnüssen und Granatapfelkernen. YUMMIE

Guten Appetit, eure Regina

Go Green!

Ihr Leben, heute stelle ich euch mein bevorzugtes Frühstück vor. 
Es ist der Green Smoothie,
zugegeben er ist grün wie der Grinch aber definitiv genießbarer, da ich den Gemüseanteil klein halte.

Er besteht aus:
* zwei eiswürfelgroßen Portionen TK-Grünkohl
* 1 Tasse Wasser
* 1 TL Chiasamen
Ich gebe alles in ein Gefäß und lasse es über nacht stehen, da die Chiasamen aufquellen und den Wasserhaushalt meines Körpers somit gut aufrechterhalten können.
Am nächsten Morgen füge ich nur noch 
* 1 Kiwi
* 1 Banane oder 1 Apfel oder eine Tasse TK-Beeren
hinzu uns lasse das von meinen Thermomix zu einem Smoothie verarbeiten, 
das geht aber auch super mit einem Standmixer.

Ich habe mit den Smoothies begonnen als ich schwanger wurde und mir meine 
Gynäkologin sagte ich müsse täglich ein Folsäurepräparat zu mir nehmen 
und am besten noch andere Nahrungsergänzungsmittel. 
Ich fragte mich, warum es denn unbedingt irgendwelche Tablettchen sein müssen und ich das nicht über meine Ernährung schaffen könnte.
Also rief ich meine Oma an und fragte ob sie früher auch Folsäuretabletten genommen hätte? 
NOPE
meine Oma lachte nur und sagte das hätten sie damals gar nicht gekannt, zumal sie in ihrer ersten Schwangerschaft außer Äpfeln und kaltem Wasser nichts vertragen hätte. 
Wohlgemerkt, meine Großmutter hat sieben gesunde Kinder bekommen!
Ich begann mich schlau zu machen und stieß auf einen Bericht, dessen Kernaussage was, 
dass Frauen durch die Ernährung heutzutage 
(viele Fertigprodukte, wenig frisches Obst/Gemüse) 
 so schon nicht optimal, mit allen Nährstoffen, versorgt seien. Gut, dachte ich mir, wenn ich nicht diese überteuerten Tablettchen zu mir nehmen möchte muss ich mehr frisches Obst und Gemüse essen. Aber was enthält welche Nährstoffe?

Die zwei Hauptzutaten meines Smoothies sind da wahre Nährstoffschleudern;)
Grünkohl enthält: Vitamin A, C und K, Kalzium, Folsäure, Antioxidantien und Eisen, 
jede Menge Eisen. Grünkohl entgiftet Leber und Nieren, ist ein super Anti-Aging-Mittel 
und schützt das Herz vor Infakten.

Chiasamen enthalten: Eisen, Kalzium, Magnesium, Omega-3-Fettsäuren, Viatamin C und Kalium. Zudem liefern Chiasamen Energie und wirken sich positiv auf die Verdauung aus.
Mädels, ich kann euch nur ans Herz legen, 
 ein paar Wochen lang täglich einen Smoothie zu trinken. 
 Ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen:)
Eure Regina

Essen und was dazu gehört

Beginnen wir mit der Ernährung oder generell Essen, 
die letzten Tage waren ja von Festessen, 
Advents-Plätzchenessen,Weihnachtsfeiern, Raclette etc. gefüllt, die meisten Starten jetzt mit DIÄTEN (bääääääh).

Essen sorgt dafür, dass wir uns gut oder schlecht fühlen.
Essen sättigt uns.
Essen das uns nicht schmeckt, essen wir nicht noch einmal.

Darauf baut mein Post heute auf, alle die Gewicht verlieren möchten oder sich besser fühlen wollen ------> AUFGEPASST!

Wer kennt den Film "supersize me"? 
Ein Amerikaner macht den Selbsttest und ernährt sich 30Tage lang ausschliesslich von Fastfood. Während des Films kann man ihm förmlich beim Zunehmen zusehen 
und auch wie es ihm zusehends schlechter geht.
Das Fastfood ungesund ist, weiß sicher jeder, auch das man sich gewöhnlich nach einer Mahlzeit
in einer Fastfood-Kette übersättigt fühlt auch ABER nach einem Smoothie der nicht 
schmeckt und sättigt, fühlt man sich auch nicht besser.
Fazit: Unsere Ernährung muss schmecken!
Es gibt eine Menge gesunder Sachen die sehr gut schmecken, deswegen auf in den nächsten Supermarkt und kauft frisches Obst und Gemüse das euch anlacht, 
von dem ihr wisst ihr mögt es. 
In diesem Sinne, lasst es euch schmecken,Mädels!

Vorsetzte fürs neue Jahr

Die Festtage sind vorüber und sicher hat sich auch jeder etwas fürs neue Jahr vorgenommen, 
dass er bis allerspätestens Anfang Februar durchhalten will, 
um sich dann zu denken:
" Hey, bringt eh alles nichts!"
und aufzugeben.
Ich hab mal ein paar Vorsätze aus den Vorjahren gesammelt, 
die aber immer wieder auftauchen, 
jedes Jahr aufs neue.

1. Ich möchte gesünder leben
2. Ich möchte mehr Sport machen
3. Ich möchte abnehmen
4. Ich möchte mehr für mein Wohlbefinden tun (weniger Stress haben)

Fällt euch etwas auf?

Keiner dieser Vorsätze ist besonders konkret formuliert und als ich mich im rahmen meiner Ausbildung mit der menschlichen Psyche auseinander setzen durfte, 
habe ich gelernt UNKONKRET formulierte Vorsätze sind zum SCHEITERN VERURTEILT.

Die obigen Vorsätze müssten eigentlich folgendermaßen da stehen:

1. Ich möchte jeden Tag zwei verschiedene Obst- und/oder Gemüsesorten essen
2. Ich möchte 2x/Woche 30Min Sport machen
3. Ich möchte xKg abnehmen
4. Ich kümmere mich um mein persönliches Wohlbefinden, indem ich 1x/Woche ein Bad nehme etc.
Wie ich bereits angekündigt hatte, 
starte ich für Januar eine Challenge, die sich mit gesunder Lebensweise beschäftigt. 
Sie soll euch helfen eure Vorsätze durchzuziehen.
Alle Rezepte, Sporttipps und Pflegeprodukte nutze ich selbst und sind von mir erprobt.
Viel Spaß beim Mitmachen
Eure Regina